Mitmachen » Hier beteiligen! » Maßnahmen Fußverkehr

Fußverkehr



Maßnahmenvorschläge Fußverkehr



  • Erhöhung der Verkehrssicherheit, Überprüfung von Gehwegbreiten und Sichtbeziehungen
  • Überprüfung Signalanlagen, Verkürzung von Wartezeiten
  • Barrierefreie Gestaltung von Knotenpunkten, Absenkung von Bordsteinen, Ergänzung von Blindenleitsystemen
  • Bereitstellung von Sitzgelegenheiten
  • Optimierung der Querungsstellen des Tangentenrings, insbesondere über die Lußheimer Straße, Eisenbahnstraße und Überführungsstraße
  • Beseitigung von Engstellen, z. B. am Knotenpunkt Obere Hauptstraße / Untere Mühlstraße, Prüfung von verkehrsberuhigten Bereichen
  • Schaffung einer zusammenhängenden fußgängerfreundlichen Innenstadt mit hoher Aufenthaltsqualität
  • Brücke Dresdener Straße - Talhaus
Kommentare (5)

Aufteilung Gelände HÖP zwischen Natur und Mensch (Andreas Büchner) 11.04.2021 11:08
Im Bereich der Brücke von der Oberen Mühlstraße in die HÖP wurden Schilder aufgestellt, dass der Mensch nur noch auf den Wegen bleiben darf. Nur gucken, nicht anfassen. Warum keine Zonen. Die Tiere können auf die Seite des Wirtschaftswegs und ein paar Menschen können mit ihren Kindern an den Kiesstrand. Oder die Wiese auf der anderen Wegseite eignet sich gut für ein Picknick. Aber aktuell darf der Mensch den Weg nicht verlassen.

Vorabprüfung (Gunter Dubrau) 09.04.2021 11:30
Bitte die häufigsten Wege vor allem der Kinder per Pedes persönlich prüfen! Z.B. von der Luisenstraße mal per Pedes und "Brille" eines Kindes zum Gauß laufen. Und das bitte zur entsprechenden Tageszeit! Als z.B. vor Schulbeginn, wenn die Kinder auch wirklich unterwegs sind.

Brückensanierung (Tobias Kandler) 06.04.2021 23:29
Sanierung der Fußgänger-/Radfahrerbrücke über den Kraichbach an der Bachstraße in Verbindung mit den aktuellen Straßenbauarbeiten. Das Brückengeländer ist zum Beispiel durchgerostet und nur provisorisch erneut befestigt worden.

Fußgängerquerungen Schwetzinger Straße (Elena Heidenreich) 04.04.2021 21:44
Die Schwetzinger Straße hat zwischen der Kreuzung Karlstraße und dem Ortsausgang keine Querungehilfen oder Signalanlagen. Insbesondere im Bereich Berlinallee und Philipp-Schwab-Straße gäbe es hierfür große Notwendigkeit, da hier viele Fußgänger und Radfahrer kreuzen. Im Bereich Philipp-Schwab-Straße ist die Situation durch parkende Fahrzeuge oft sehr unübersichtlich und gefährlich, rücksichtslose Parkmanöver auf Grund des dort befindlichen Briefkastens kommen hinzu. Diese Querung wird häufig von Familien mit kleinen Kindern, aus dem umliegenden Wohngebiet, auf dem Weg zum Spielplatz an der Leipziger Straße sowie in den Gartenschaupark/Parkkindergarten genutzt. Hier besteht dringender Handlungsbedarf die Querung der Schwetzinger Straße sicherer zu machen, da die Straße stark frequentiert und schnell befahren wird.

diverse (Karin Lumpp) 23.03.2021 23:27
1. stellen von mehr Bänken am neuen Weg am Kraichbach
2. versetzen des Zebrastreifens in der Kaiserstraße direkt zum "Eingang" Spielplatz, bzw. in der Mitte der Brücke
3. erbauen eines Spielplatzes im Bereich zwischen den schulen und dem neuen Kraichbach, hier ist so viel noch nicht angelegtes Gelände und sehr viele Familien mit Kinder
4. Öffnung des Wirtschaftswegs am Kraichbach für Fußgänger - als Rundwanderweg ! (ist kein Privatweg !! )
5. Herstellen einer Holzbrücke über den Kraichbach im Bereich Eingang der Schule am Kraichbach
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>